Die Bertelsmann AG , Gütersloh, spricht offenbar mit der spanischen Telefonica SA , Madrid, über das Fernsehgeschäft. Die "Börsen-Zeitung" (Freitagausgabe) verweist dazu auf Berichte der spanischen Großbank BBVA, die mit zehn Prozent größter Einzelaktionär von Telefonica ist. Danach soll Bertelsmann über eine Beteiligung am Telefonica-Mediengeschäft mit den Fernsehsendern Antena 3 und Via Digital sowie an dem Fernsehproduzenten Endemol verhandeln. Zudem würden Bertelsmann und Telefonica Gespräche über eine Fusion der Internet-Gesellschaften Lycos Europe und Terra Lycos sowie über eine Allianz mit dem Telefonica-Call-Center Antento, an dem die BBVA auch beteiligt ist, führen. Schließlich gebe es fortgeschrittene Verhandlungen über die Zulieferung von Bertelsmann-Inhalten an die von Telefonica kontrollierte deutsche Mobilfunkgesellschaft Quam.(apa)