Brüssel - Die Europäische Kommission will den EU-Beitrittskandidaten in der Frage der Agrarsubventionen eine zehnjährige Übergangsphase anbieten. Die Zuschüssen sollen auf einem Niveau von 25 Prozent der derzeit in der EU geltenden Höhe im Jahr 2004 beginnen. Die Agrarpolitik gilt als der schwierigste Punkt bei den Beitrittsverhandlungen. (Reuters, Der Standard, Printausgabe, 28.01.02)