Liverpool - Eine Holzbühne in der Liverpooler St. Peter's-Kirche, wo einander die späteren Beatles John Lennon und Paul McCartney erstmals trafen, ist vor dem Abriss gerettet worden.Praktisch in letzter Minute machte sich der Magistrat der englischen Stadt für die Bühne stark, die nun auseinandergebaut und für die Nachwelt erhalten werden soll. Die Bühne sollte in dieser Woche im Zuge von Renovierungsarbeiten in der Kirche eingerissen werden. In der St. Peter's-Kirche trat Lennon 1957 mit seiner Band "The Quarrymen" auf. Nach dem Konzert wurde ihm McCartney vorgestellt. Die beiden hätten sich zunächst nicht viel zu sagen gehabt, erinnert sich der ehemalige Quarrymen-Gitarrist Pete Shotton. Die Kirchenbehörden hatten die Bühne bei einer Auktion angeboten, aber keinen Käufer gefunden. (APA/AP)