Skopje - Die mazedonische Polizei hat vier Kämpfer aus den Reihen der offiziell aufgelösten Rebellenorganisation "Nationale Befreiungsarmee" (UCK) festgenommen. Die Männer seien am Mittwoch in der Hauptstadt Skopje gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Sie würden beschuldigt, Beiträge für die aus dem Untergrund agierende extremistische Splittergruppe "Albanische Nationalarmee" (AKSh) erpresst zu haben, sagte der Beamte weiter. Bei den Männern seien eine Kalaschnikow, eine Pistole, drei Handgranaten und Gesichtsmasken gefunden worden.(APA/dpa)