Spieldauer Das Spiel startet am 14. Oktober 2002 und endet am 12. Dezember 2002 um 24.00 Uhr. Anmeldung und Depotzugang Die Anmeldung ist nur im Internet unter derStandard.at/Portfolio möglich. Sie erhalten bei Ihrer Anmeldung ein Depot. Sie können jederzeit in den laufenden Wettbewerb einsteigen. Ihren Benutzernamen sowie Ihr Passwort wählen Sie selbst. Sind Sie bereits registriert, können Sie mit dem bestehenden Benutzernamen und Passwort spielen. Das Spieldepot hat in beiden Fällen die Bezeichnung „Virtual Broker“ in Ihrer Auswahlliste. Spiel Jedes Depot hat ein virtuelles Startkapital von 10.000 Euro. Sie können das Depot nicht überziehen und auf dem Depot verbleibendes Barguthaben wird nicht verzinst. Sie können die Depots anderer MitspielerInnen einsehen, jedoch bei diesen keine Änderungen vornehmen. Gleichzeitig mit derStandard.at führt die Sueddeutsche.de das Börsespiel durch. Beide Spiele laufen auf einer Spielapplikation und werden in einer Rangliste gewertet. Aktien Sie können Aktien über folgende Börsen und Handelssysteme kaufen bzw. verkaufen:
  • Wien
  • Nasdaq
  • New York
  • XETRA
  • Xetra-NM
Fonds Darüber hinaus können Sie Investmentfonds folgender Kapitalanlagegesellschaften ordern:
  • Capital Invest
  • Credit Suisse
  • Erste-Sparinvest
  • HSBC
  • M&G
  • First State
  • Fortis
  • Henderson
  • Anglo Irish Bank
  • Raiffeisen KAG
  • Quadriga
  • Schroders
  • UBS
Kauf/Verkauf Sie dürfen maximal 25 Prozent Ihres Kapitals in eine einzelne Aktien oder einen einzelnen Investmentfonds investieren. Überschreitet eine Position diese Marke durch Wertzuwachs, ist es nicht mehr erlaubt, nach zu kaufen. Geordert kann ausschließlich über das Internet werden. Übersteigt eine Kauforder Ihre vorhandenen Barmittel, wird die Order entsprechend gekürzt. Noch nicht ausgeführte Orders werden in der Depotansicht als „Laufende Order“ gekennzeichnet. Einmal getätigte Order können nicht mehr storniert werden. Aktienorders werden realtime ausgeführt, d.h. Sie erhalten für Ihre Transaktion den nächsten an der Börse gebildeten Kurs. Die Ausführungsbestätigung der Order erfolgt jeweils 15 Minuten nach Platzierung. Fondsorders werden mit dem nächsten Kurs verarbeitet. Orders, die bereits ausgeführt sind, können Sie nicht mehr reklamieren. Fehlerhafte Orders werden storniert. Teilverkäufe bezogen auf einen Wert sind zulässig. Abrechnungskurse und Bewertung Die Kurse richten sich nach dem jeweiligen Börsenplatz, wobei immer der Kurs der Heimatbörse zur Anwendung kommt. Alle Fondskäufe werden mit dem Ausgabepreis des Fonds und alle Fondsverkäufe mit dem Rücknahmepreis des Fonds verarbeitet. Vom Handel ausgesetzte Papiere, die sich in Ihrem Depot befinden, werden mit dem zuletzt ermittelten Kurs bewertet. Die Orders werden mit den letzten tagesaktuellen Kursen verarbeitet. Die Abrechnung erfolgt prinzipiell in Euro. Limit Sowohl bei "Kauf" als auch bei "Verkauf" werden folgende Optionen ermöglicht:
  • Bestens (default)
  • Limit (sofern in das Feld ein Wert eingegeben wird - bis zu dem gekauft/verkauft wird).
Orderstorno Sobald sie den Storno – Button angeklickt haben, wurde zur Orientierung eine zusätzliches Feld eingefügt – „in cancellation“ um Ihnen anzuzeigen, dass sich die Order im Stornostatus befindet. Der „In Cancellation“ Prozess wird mit 20 Minuten Verzögerung ausgeführt, jedoch nur, wenn der In Order Prozess noch nicht ausgeführt worden ist. Ist während dieser Zeit die In Order durchgeführt worden, wird die Stornierung nicht berücksichtigt. Gebühren Pro Transaktion werden ein Prozent des Handelsvolumens als Spesen berechnet und damit von Ihrem Spielkapital abgezogen. Depotauszug Spielstände und Depotbestände können jederzeit während der gesamten Spielzeit eingesehen werden. Die Depostände werden zum jeweils aktuellen Börsenkurs ausgewiesen. Die Aktualisierung der Rangliste findet einmal täglich statt. Kontakt Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@raiffeisen-trade.com Technik Bitte beachten Sie, dass Sie für die Teilnahme einen javascript-fähigen Browser, z.B. Netscape ab der Version 4.07 oder Microsoft Internet Explorer ab der Version 4.0 benötigen. Cookies werden verwendet, falls möglich. Falls Sie eine Firewall nutzen, stellen Sie bitte sicher, daß Port 80 nicht gesperrt ist.