Wien - Die Orthopädische Klinik in der Wielemannsgasse in Wien-Gersthof bleibt bestehen. "Wir haben gesehen, dass die Patienten das so wollen", so Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann (S) in der "Krone". Noch vor drei Wochen galt die Schließung der Orthopädie als beschlossene Sache, erheblicher Widerstand führte nun zur Rettung des Spitals. Aus medizinischer Sicht ist Pittermann mit dieser Lösung freilich nicht ganz glücklich: "Der Trend geht zum Schwerpunktkrankenhaus, wo man im Fall einer Komplikation auch alle anderen Einrichtungen zur Verfügung hat." Aber sie verstehe die Patienten, die Gersthof haben wollen.(APA)