New York - Eine indische Passagiermaschine mit einem Verdächtigen an Bord ist am Donnerstag auf dem internationalen Flughafen JFK in New York gelandet. Dort warteten Beamte der Bundespolizei FBI, um den Mann zu überprüfen.Ähnlichkeit mit Gesuchtem Nach Informationen des Nachrichtensenders CNN hat der Mann möglicherweise nur einen ähnlichen Namen wie ein Verdächtiger, der auf einer internationalen Beobachtungsliste steht. Ein Mitarbeiter des Londoner Flughafens Heathrow habe allerdings auch erklärt, der Mann sehe einem Gesuchten ähnlich. Die mit über 300 Passagieren besetzte Maschine war von kanadischen Militärflugzeugen aus der Entfernung überwacht worden. Ein Mitarbeiter von Air India sprach von einer weit übertriebenen Reaktion. (APA/dpa)