Kurt Lauermann wird neuer Leiter der Radio-Hauptabteilung Religion im ORF. Dies gaben ORF-Generaldirektorin Monika Lindner und ORF-Hörfunkdirektor Kurt Rammerstorfer am Freitag in einer Aussendung bekannt. Lauermann folgt auf Helmut Obermayr, der im Februar zum Landesdirektor des ORF-Landesstudios Oberösterreich bestellt wurde. Lauermann war zuletzt als Kulturchef im ORF-Landesstudio Niederösterreich tätig. Er wird seine neue Funktion am 15. April antreten. Der neue Radio-Religionschef will den Dialog der Religionen fördern und sieht seine Aufgabe als "Gesamtschau auf diese Welt, ihre religiösen, geistigen, sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen und Strömungen".Lauermann wurde 1950 in Ternitz geboren. Er war seit 1971 beim ORF in verschiedenen Positionen tätig, zunächst als freier Mitarbeiter in der Radio-Kulturredaktion, ab 1976 als Reporter im Aktuellen Dienst Radio Burgenland, wo er später als leitender Redakteur für Jugend, Familie und Gesellschaft tätig war. Danach wechselte Lauermann als leitender Redakteur für Unterhaltung/Wort in das ORF-Landesstudio Wien. Seit 1993 arbeitet er für Radio und TV im ORF-Landesstudio Niederösterreich, wo er in den vergangenen drei Jahren als Kulturchef tätig war. Lauermann war im Rahmen seiner Tätigkeit auch mit den Agenden der Religion in den Programmen des Landesstudios beauftragt. (APA)