London - In einem bewegenden Trauergottesdienst haben die Briten am Dienstag Abschied von Queen Mum genommen. Die Nachrichtenagentur AFP dokumentiert den Wortlaut der Trauerrede des Dekans der Westminster-Abtei, Wesley Carr: "Dankbar sagen wir einer viel geliebten Königin Lebewohl. Für ihren Anstand, ihre Menschlichkeit und Sympathie, für ihren Mut in Zeiten der Not, für die Fröhlichkeit, die sie so vielen gegeben hat, für ihr standhaftes Eintreten für den Glauben, für ihr Vorbild an Hilfsbereitschaft, und für den Dienst, den sie ihrem Land unerschütterlich erwiesen hat, preisen wir den Allmächtigen Gott. Da wir Elizabeth, seine Dienerin, Gottes Gnade anempfehlen, lasst uns besonders für ihre Familie in ihrer Trauer beten. Wir geben, Dir, Herr, zurück, was Du uns gegeben hast; wie Du sie nicht verlierst, indem Du sie gibst, so verlieren wir sie nicht, wenn Du sie zurücknimmst. Denn so wie Du gibst, vermag die Welt nicht zu geben, oh Liebhaber der Seelen. Was Du gegeben hast, das nimmst Du nicht wieder fort, was Dein ist, ist auch immer unser, wenn wir Dein sind. Und das Leben währt ewig und die Liebe ist unsterblich, und der Tod ist nur ein Horizont, und ein Horizont ist keine sichere Grenze für unsere Sicht." (APA)