Jazzanova - ein Kollektiv aus DJs Produzenten welches sich 1995 formierte (Axel Reinemer, Stefan Leisering, Roskow Kretschman, Jürgen v. Knoblauch, Alexander Barck, Claas Brieler) - stehen für feine Remixe, DJ- und Livesets – für ein Kollektiv mit kreativem Kapital (6x mehr Inspiration = Innovation). Jazz ist dabei das Leitmotiv - Funk-, Soul-, Latin- und Brazilelemente, HipHop und Breakbeats die Würzmittel. Nun erfreuen sie uns mit ihrem Album „In Between“. Schon allein die Namen, die für die Vocals stehen, wecken große Erwartungen: Ursula Rucker, Clara Hill, Valerie Etienne&Rob Gallagher, Doug Hammond, Viktor Dublaix. Jazzanova sind dafür bekannt, ihre Maßstäbe hoch zu setzen - was dazu führt, dass große Erwartungen auch erfüllt werden. Ihre Detailgenauigkeit und ihr Perfektionismus haben ihnen den Vergleich mit Regisseur Georg Lucas eingebracht. Die SängerInnen für eine Zusammenarbeit zu begeistern war somit kein Problem. „In Between“, verkürzt: Sophisticated – Sofasurfen. Oder schöner (wie es Cornelius Tittel, New Years Eve 2001 formuliert): To love their music is to have an open ear. Oder noch schöner: hold on. ... (p)