Ramallah - Zum ersten Mal seit Beginn der israelischen Militäroffensive soll die Armee einen palästinensischen Minister festgenommen haben. Israelische Soldaten nahmen nach offiziellen palästinensischen Angaben am Samstag den Minister ohne Geschäftsbereichm, Hassan Asfour, fest. Die israelische Armee dementierte umgehend diese Darstellung. Der palästinensische Informationsminister Yasser Abed Rabbo sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, Asfour würden Kontakte zu Nichtregierungsorgansationen (NGOs) im Westjordanland vorgeworfen. Demgegenüber erklärte ein israelischer Militärsprecher, man habe keinerlei Absicht, einen palästinensischen Minister zu verhaften. Vielmehr seien Soldaten "irrtümlich" in das Haus Asfours in Ramallah eingedrungen. Sie würden demnächst das Gebäude wieder verlassen. (APA)