Washington - Nach vier erfolgreichen Tests ist das Pentagon optimistisch, dass die USA bis zum Oktober 2004 Grundzüge einer funktionsfähigen Raketenabwehr installiert haben werden. Es werde zunehmend klar, dass die USA das System "zuverlässig" machen könnten, sagte der für das Programm zuständige General Ronald Kadish in der Montagausgabe der "New York Times". Er wies darauf hin, dass die USA das Projekt beschleunigt vorantreiben könnten, wenn im Juni die US-Kündigung des ABM-Vertrags mit Russland zur Begrenzung von Raketenabwehrsystemen wirksam wird.(APA/dpa)