Als erste österreichische Stadt hat Graz eine eigene Fernsehsendung im Internet: Auf der Stadt-Homepage kann "Ganz Graz", so der Titel des Projekts, abgerufen werden. Gestaltet werden die Beiträge vom steirischen Privatfernsehen "Steiermark 1" in Zusammenarbeit mit dem Magistrat Graz. Derzeit wechseln die Filme in 14-tägigem Rhythmus. Auf der Stadt-Homepage findet sich auch die TV-Sendung von "Steiermark 1" ( www.graz.at/tv ). Zwölf Minuten lang gibt es Informationen und Hintergrundbericht aus der steirischen Landeshauptstadt. Das neue Sendeformat kommt zunächst täglich vier Mal, und zwar um 9.00 Uhr, 14.15 Uhr, 18.30 Uhr und 21.45 Uhr zum Einsatz. Der Pilotfilm wurde am 23. September gestartet, derzeit läuft das erste reguläre Programm. In den aktuellen Berichten gibt es eine bunte Themenmischung: Der Besuch von Literatur-Nobelpreistträger Günter Grass wird ebenso behandelt wie die Sanierung und Aufforstung des Leechwaldes oder ein neues Hebammenzentrum. (APA)