Los Angeles - Zwei Stuntmänner, die mit dem US-Schauspieler Robert Blake in der TV-Serie "Baretta" zusammen drehten, sollen als Hauptzeugen im Mordprozess gegen Blake aussagen.Dies sein Blakes Anwalt Harland Braun am Mittwoch mit. Seinen Informationen nach sollen die Stuntmänner vor Gericht erklären, dass Blake sie mit dem Mord an seiner Frau beauftragt habe. Gerichtsdokumenten zufolge soll der Schauspieler zunächst versucht haben, zwei Killer anzuheuern, bevor er selbst die Tat ausführte. Der 68-jährige "Baretta"-Star war am Montag wegen Mordes an seiner Ehefrau angeklagt worden. Vor einem Jahr soll er Bonny Lee Bakley (44) durch zwei Schüsse getötet haben. Blake bekannte sich vor Gericht als "nicht schuldig". Harland Braun äußerte Zweifel an der Glaubwürdigkeit der möglichen Zeugen. Es sei verdächtig, dass sie damals nicht gleich zur Polizei gegangen seien, als ihnen der angebliche Mordauftrag unterbreitet wurde, sagte der Anwalt. Der nächste Gerichtstermin soll am 1. Mai stattfinden. Seine größten Erfolge feierte Blake in den siebziger Jahren als Polizist in der TV-Serie "Baretta". Auf der Leinwand fiel er in dem Streifen "Kaltblütig" (1968) durch seine Mörderrolle auf. (APA/dpa)