Washington - Die im US-Gefangenenlager in Guantanamo auf Kuba festgehaltenen mutmaßlichen Taliban- und El-Kaida-Kämpfer sollen demnächst in ein neues Gefängnis verlegt werden. Die neue Anlage werde insgesamt 612 Zellen umfassen und mit Sanitäreinrichtungen ausgestattet sein, sagte ein Sprecher des US-Militärstützpunktes der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. Die Gesamtkosten der Bauarbeiten betragen demnach umgerechnet fast 29 Millionen Euro. Derzeit werden rund 300 Männer in "Camp XRay" festgehalten. Viele Häftlinge verweigerten in den vergangenen Wochen immer wieder die Nahrungsaufnahme, um gegen die Haftbedingungen in dem Häftlingslager zu protestieren. (APA)