Der Computer aus dem Supermarkt - für die Einen ein Widerspruch in sich, für die Anderen eine durchaus praktische und vor allem kostengünstige Alternative zum Erwerb im Fachhandel. Nachdem die Lebensmittelkette Hofer schon seit einiger Zeit auf den Vertrieb von Computern setzt, zieht nun auch die Konkurrenz nach. Der Discounter Lidl bringt am Montag ein neues Gericom -Notebook auf den Markt. 1,3 GHz, Windows XP und DVD-Laufwerk Die Spezifikationen des Gericom-Notebooks im Detail: Das Gericom Webgine setzt auf einen 1,3 GHz Intel Celeron-Chip. Neben einer 20 GB Festplatte finden sich 128 MB SD-RAM und eine 64-Bit 3D-Grafikkarte an Board. Ein eingebautes Panasonic-Laufwerk erzielt 6-fach DVD und 24-fache CD-Geschwindigkeit. Als Software liegen Windows XP Home Edition als OEM-Version, AON Plus-Internet-Software und Power DVD bei. Laut Angaben wird der Preis bei 1.179 Euo liegen.(red)