Eisenstadt - Das Landesfeuerwehrkommando Burgenland meldet eine Premiere: Am Wochenende bestanden erstmals zwei Frauen die "Feuerwehr-Matura". Im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold stellten sich auch Doris Schieber von der Stadtfeuerwehr Eisenstadt und Michaela Steiner aus Kroatisch Tschantschendorf (Bezirk Güssing) der selektiven Prüfung. Seit der Änderung des Feuerwehrgesetzes 1994 dürfen auch Frauen den burgenländischen Wehren beitreten. (APA)