Göteborg - Tschechien nimmt das Maximum von vier Punkten in die Zwischenrunde der Eishockey-WM in Schweden mit. Der Weltmeister besiegte in seinem abschließendes Vorrundenspiel Deutschland mit 7:5 (2:1,2:2,3:2) und gewann damit die Gruppe A. Finnland deklassierte Polen mit 8:0 (3:0,2:0,3:0), die USA setzten sich gegen Lettland mit 3:2 (3:0,0:1,0:1) durch. Damit sind in der Zwischenrunde nur noch drei Plätze offen. Die werden am Dienstag in den direkten Begegnungen zwischen Ukraine - Polen (Gruppe B), Österreich - Slowenien (C) sowie Lettland - Italien (D) vergeben. Japan steht als erster Teilnehmer der Relegationsrunde fest. 4.732 Fans erlebten in der Kinnarps-Arena von Jönköping einen mitreißenden und trefferreichen Schlager zwischen Tschechien und Deutschland. Das Team von Bundestrainer Hans Zach ging mit 1:0 in Führung (Goldmann/9.) und schaffte nach 1:3-Rückstand im Mitteldrittel innerhalb von 22 Sekunden durch Tore von Schubert und Soccio ein Comeback. Das Spiel wiederholte sich. Die Tschechen gingen mit zwei Toren in Führung, die Deutschen fighteten zurück und schafften stets wieder den Anschluss. In der Schlussphase nahm Zach den Torhüter vom Eis, Hynes gelang das 5:6. Doch Vyborny fixierte mit einem Treffer ins leere Tor 18 Sekunden vor der Schlusssirene den 7:5-Endstand. Die USA gingen gegen Lettland schon nach 20 Sekunden durch Joe Sacco von den Washington Capitals in Führung, nach dem ersten Drittel lagen die Amerikaner nach weiteren Treffern von Plante und Sacco mit 3:0 voran. Doch die von ihren zahlreichen und lautstarken Fans angefeuerten Letten gaben nicht auf, kamen durch Nizivijs (32.) und Pantelejevs (44.) aber nur noch auf 2:3 heran. Finnland hatte mit den auch in ihrer zweiten Partie völlig überforderten Polen leichtes Spiel und feierte mit 8:0 den bisher höchsten Sieg des Turniers.(APA) Gruppe A:
  • Tschechien - Deutschland 7:5 (2:1,2:2,3:2)
    Jönköping, 4.732. Tore: Vlasak (10., 39.), Kubina (15./PP), Sedlak (30.), Cajanek (48./PP), Prochazka (56.), Vyborny (60./empty net) bzw. Goldmann (9.), Schubert (38./PP), Soccio (38.), Ehrhoff (50.), Hyne (60.)

    Gruppe B:

  • Finnland - Polen 8:0 (3:0,2:0,3:0)
    Göteborg, 2.690. Tore: Hagman (3./PP), Koivisto (5.), Kallio (11./PP), Ojanen (22.), Parssinen (29./PP, 41./PP, 51.), Miettinen (45./PP)

    Gruppe D:

  • USA - Lettland 3:2 (3:0,0:1,0:1)
    Karlstad, 5.952. Tore: Sacco (1., 19.), Plante (14.) bzw. Nizivijs (32.), Pantelejevs (44.)