Hamburg - Barbara Schett ist im Viertelfinale des mit 585.000 Dollar dotierten Tennis-Turniers in Hamburg gegen Kim Clijsters mit 4:6,2:6 gescheitert. Die 26-Jährige bilanzierte bei ihrem ersten Turnier nach einmonatiger Pause mit dem Einzug unter die letzten Acht einigermaßen positiv, gegen die als Nummer zwei gesetzte Belgierin stand sie aber auf verlorenem Posten. Die Innsbruckerin machte im ersten Durchgang einen 0:3-Rückstand wett, doch bei 4:5 aus ihrer Sicht erarbeitete sich Clijsters drei Breakbälle, womit der Satz verloren und der Widerstand gebrochen war. Auch im zweiten Satz handelte sich Schett ein 0:3 ein, danach servierte Clijsters sicher aus. (APA/ag.)