Jamshedpur - Die Explosion einer Landmine hat am Dienstag in Ostindien 15 Polizisten das Leben gekostet. Ein Patrouillenfahrzeug sei auf die Mine gefahren, die wahrscheinlich von kommunistischen Rebellen gelegt worden sei, sagte Polizeisprecher R.C. Kaithal. Nach dem Anschlag hätten sich Sicherheitskräfte in der Region Kodarma im Unionsstaat Jharkhand heftige Feuergefechte mit den Rebellen geliefert. In Jharkhand kamen viele Menschen einem Aufruf von zwei Rebellengruppen zu einer dreitägigen Blockade nicht nach. Die Rebellen protestierten damit gegen ein neues Gesetz, wonach sie und 21 andere Gruppen als Terroristen gelten. Die kommunistischen Rebellen kämpfen seit 20 Jahren für einen eigenen Staat. Allein in den vergangenen Tagen wurden fünf Polizisten von mutmaßlichen Rebellen erschossen. (APA/AP)