Los Angeles - Penelope Cruz ("Vanilla Sky"), Jessica Lange und Luke Wilson werden ab Juli als Co-Stars von Sänger Bob Dylan in "Masked & Anonymous" mitwirken, dem Kinodebüt des Fernseh-Regisseurs Larry Charles. Außerdem sei Jeff Bridges für eine Rolle im Gespräch, berichtet "Variety". Der Film basiert auf der unveröffentlichten Kurzgeschichte "Los Vientos del Destino" von Enrique Morales und handelt von dem Troubadour Jack Fate, gespielt von Dylan, der von seinem Manager für einen letzten großen Konzert-Auftritt aus dem Gefängnis befreit wird. Cruz schlüpft in die Rolle von Pagan Lace, die verführerischen Freundin eines Reporters, der über das Konzert berichten muss. Kate Beckinsale wird laut "Hollywood Reporter" in dem Actionstreifen "Underworld" eine Vampirin spielen, die sich ausgerechnet in einen Werwolf verliebt. Das "Romeo-und-Julia-Liebesdrama im Reich der verfeindeten Werwölfe und Vampire" soll vom Herbst an in Osteuropa gefilmt werden. Der junge Regisseur Len Wiseman wird damit sein Spielfilm-Debüt geben. Kate Winslet möchte laut "Variety" neben Johnny Depp in "Neverland" mitspielen, dem nächsten Projekt des Schweizers Marc Forster ("Monster's Ball") für Miramax um den Part. Der Film basiert auf dem Theaterstück "The Man who was Peter Pan" und dreht sich um den Autor James M. Barrie, der sich Ende des 19. Jahrhunderts in London um vier vaterlose Jungen und deren Mutter kümmert und sich dabei die beliebte Kinder-Figur Peter Pan ausdachte. (APA/dpa)