Wien - Für verhaltene und besonnene Freude am heutigen Jahrestag der Kapitulation des NS-Regimes hat sich der grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen ausgesprochen. "Der 8. Mai ist ein Freudentag, aber auch ein Tag der Trauer um jene, die diesen Tag im Jahr 1945 nicht mehr erleben konnten", so Van der Bellen bei einer Kranzniederlegung in Wien. "Und deshalb freuen wir uns aber verhalten und besonnen." Der Ort des grünen Gedenkens, der Wiener Morzinplatz, an dem früher das lokale Gestapo-Hauptquartier stand, war symbolträchtig. Van der Bellen: "Die Morde des NS-Regimes haben sich nicht nur ferne - in der Sowjetunion oder in Polen - zugetragen, sondern auch hier vor unseren Augen." Deshalb gelte die Trauer der Grünen sowohl den Opfern von Gestapo, SS und Konzentrationslagern als auch den Gefallenen Soldaten aller Seiten. (APA)