Die Intergration der beiden Technologieriesen Hewlett-Packard und Compaq schreitet auch in Österreich voran. Drei Tage nach dem legalen Zusammenschluss in den USA und einen Tag nach der "offiziellen" Aufnahme der Geschäfte stellt auch HP-Neu Österreich die Verantwortlichen der vier Geschäftsbereiche und Mitglieder des neuen HP Management-Teams vor. Die Postenvergabe wurde dabei von HP dominiert. Von den vier Geschäftsbereichsleitern kam nur einer von Compaq. Der legale Zusammenschluss in Österreich werde allerdings noch drei bis sechs Monate dauern, so HP-Pressesprecherin Sonja Kölich. Qualifikation aber auch persönliche Wünsche Erst nach dieser Zeitspanne werden auch die üblichen Formalitäten wie etwa die Eintragung ins Firmenbuch erledigt sein. Die Bestellung des restlichen Managements werde voraussichtlich noch mehrere Wochen dauern. Köhlich hofft, dass dies möglichst schnell über die Bühne gehen werde, um eventuelle Unsicherheiten rasch zu beseitigen. Bei der Bestellung des Managements seien ausschließlich Kriterien wie fachliche Qualifikation aber auch persönliche Wünsche berücksichtigt worden. Eine von oben verordnete "Quotenregelung" wurde allerdings nicht angewendet. "Es ist allerdings wahr, dass die Verhältnisse ungefähr den Größen der beiden Unternehmenentsprechen", räumte Kölich ein. Es sei aber durchaus möglich, dass auch ein Compaq-Manager die Leitung einer Landesgesellschaft übernimmt. Wer leitet was? Gruber bleibt wie bereits erwähnt Geschäftsführer von HP Österreich und leitet gleichzeitig auch den Bereich Enterprise Systems Group (ESG). Dieser Geschäftsbereich umfasst Server, Speichersysteme, Netzwerktechnologien und Management Software zum Aufbau von Lösungen für die IT-Infrastruktur von Unternehmen. Christine Donner (HP), Direktorin Imaging & Printing Group, leitet den Geschäftsbereich Drucken & Bildbearbeitung (IPG) bei HP Österreich. Der Bereich umfasst Drucker, Multifunktionsgeräte,Digitalkameras, Scanner und das entsprechende Zubehör. Gernot Gradischnig (Compaq), Direktor Personal Systems Group (PSG), trägt in Zukunft die Verantwortung für PCs, Notebooks, Handhelds, Workstations, Personal Storage, neue Geräte für den Internet-Zugriff (Access Devices) und mobile Technologien. Hansjörg Walz (HP) schließlich, Direktor HP Services, leitet den Bereich IT-Dienstleistungen, der die Bereiche Support, Managed Services (Outsourcing-Dienstleistungen), Consulting und Integrationsdienstleistungen abdeckt. Weiters wurden Silvia Buchinger (HP) als Personaldirektorin, Susanne Busch (HP) als Direktorin für Finanzen und Administration, Gerhard Zimmermann (Compaq) als Verantwortlicher für die Integration der beiden Unternehmen in Österreich in die Geschäftsleitung von HP Österreich bestellt. (pte)