• DEUTSCHLAND:

    "Berliner Kurier": "Schiebung brachte Schumi den Sieg"

    "Bild": "Schumi: Sieg der Schande"

    "Berliner Zeitung": "Der Weltmeister schämt sich. Einen solch unglücklichen Sieger gab es in der Formel 1 noch nie."

    "Berliner Morgenpost": Betrug an den Fans"

    Tagesspiegel": "Am Ende gab es nur noch Pfiffe und Buhrufe vom aufgebrachten Publikum und kopfschüttelnde bis fassungslose Konkurrenten"

    "BZ": "Schumi, hattest Du diesen Sieg nötig?"

    "Stuttgarter Nachrichten": "Ferraris Sieggeschenk an Michael Schumacher ist so etwas wie ein Totalschaden für eine ganze Sportart."

    "Stuttgarter Zeitung": "So werden aus Siegern große Verlierer. Der Bremsbefehl für Barrichello war ein Eigentor."

    "Südwest Presse Ulm": "Für Fair-Play gibt es in der Formel 1 keine Trophäe. In dieser Geld-Schein-Welt macht die Banknote die Musik."

  • ENGLAND:

    "The Sun": "Der Tag, an dem die Formel 1 vor Schande starb"

    "Daily Mirror": "Das Ende der Formel 1"

    "Daily Mail": "Schande über Schu"

    "Daily Express": "Schu beraubt Rubens. Teamorder wendet Schlacht in Farce."

    "The Times": "Pyrrhus-Sieg - Schumacher und Ferrari verlieren an Glaubwürdigkeit. Schumachers zynischer Sieg bringt Schande über die Formel 1."

    "Daily Telegraph": "Formel 1 ist der Verlierer"

    "The Guardian": "Ferrari im Feuer. Schumacher siegt, Formel 1 verliert."

  • SPANIEN:

    "El País": "Österreich erlebte eine Ferrari-Posse. Für die Formel 1 als Sport war dies ein schwerer Rückschlag."

    "La Vanguardia": "Das war Michael Schumachers skandalösester Sieg aller Zeiten."

    "Marca": "Ferrari macht die Formel 1 zu einem Zirkus."

    "As": "Ferrari verwandelt die Formel 1 in eine Witzveranstaltung."

  • FRANKREICH:

    "L'Equipe": "Rote Karte. Der Doppelsieg von Ferrari hat einen bitteren Geschmack. "

    "Le Figaro": "Die Malaise Ferrari. Sichtlich verlegen schiebt Michael Schumacher Rubens Barrichello auf das oberste Treppchen des Siegerpodiums.

    "France Soir": "Rot vor Verlegenheit"

    "Le Parisien": "Ferrari bedeckt sich mit Schande"

  • ITALIEN:

    "La Gazzetta dello Sport": "Großer Barrichello, kleiner Todt. Ferrari ruiniert alles. Eine Katastrophe für Ferrari - ein Selbstmord. Michael hätte Nein sagen müssen. Senna, Prost, Lauda, Regazzoni, Mansell und andere Große hätten nie akzeptiert, so zu gewinnen. Schumi hat wieder gezeigt, dass er ein großer Champion ist, aber menschliche Schwächen hat."

    "Corriere della Sera": "Die Roten werden rot vor Scham"

    "Il Nuovo": "Schumi gewinnt, Ferrari verliert"

    "La Repubblica": "Todts skandalöser Befehl"

    "Il Piccolo di Trieste": "Barrichello für Schumi geopfert - ein Skandal"

    "La Stampa": "Eine Demütigung für Schumacher"