Moskau/Pjöngjang - Geeignete Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme von Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA gebe es derzeit noch nicht. Das sagte der nordkoreanische Außenminister Paek Nam Sun am Dienstag in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Paek sagte, Pjöngjang sei an einer Wiederaufnahme der Kontakte interessiert, wie es sie mit der US-Regierung unter Präsident Bill Clinton gegeben habe. Derzeit sei jedoch nicht die richtige Zeit dafür. "Die Atmosphäre ist noch nicht geschaffen", sagte der Minister im Vorfeld einer Russland-Reise, die für 20. bis 23. Mai geplant ist. Die Beziehungen zwischen Nordkorea und den Vereinigten Staaten haben sich seit der Aussage des US-Präsidenten George W. Bush, wonach das fernöstliche, kommunistisch geführte Land Teil einer "Achse des Bösen" sei, erheblich verschlechtert. Russland hat sich in jüngster Zeit um eine Verbesserung der Beziehungen mit Nordkorea bemüht, die in der sowjetischen Zeit gut waren. (APA/Reuters)