Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/Morgan
New York - Bereits zwei Monate vor dem ersten Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center soll am Ground Zero mit der Errichtung eines fast 230 Meter hohen Neubaus begonnen werden. Er soll das einst 190 Meter hohe Bürohaus mit der Adresse 7 World Trade Center ersetzen, das am 11. September beim Einsturz der brennenden WTC-Zwillingstürme zerstört worden war. Das teilte am Dienstag der beauftragte Architekt David Childs mit. Sein Entwurf gleiche "einem gewaltigen Lichtstrahl mit einem Herz aus Beton", erläuterte Childs, der von dem Besitzer des Grundstücks, Larry Silverstein, beauftragt worden war. "Wir wollen in gewisser Weise den konzentrierten Strahl aus Licht wieder erzeugen, wie er einst vom Norden her durch die Bauten des World Trade Centers bis zum Wasser reichte." Das neue Haus werde 52 Stockwerke haben und als "Eingangstor" zu der geplanten Denkmalsanlage und jenen Gebäuden fungieren, die später an der Stelle der zerstörten Zwillingstürme errichtet werden sollen. (APA/dpa)