Essen - Der Essener Baukonzern Hochtief hat sein Interesse an einem Teil des insolventen Konkurrenten Philipp Holzmann zurückgezogen. Nach Auswertung der Prüfungs-Unterlagen über die zunächst ins Auge gefasste HSG Philipp Holzmann Technischer Service GmbH sei man zu dem Schluss gekommen, kein Angebot abzugeben, teilte Hochtief am Freitag in Essen mit. Hochtief-Chef Hans-Peter Keitel hatte Mitte April erklärt, er habe dem Holzmann-Insolvenzverwalter das ernsthafte Interesse seines Hauses für die Servicegesellschaft bekundet. Holzmann hatte Mitte März Insolvenzantrag gestellt, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Verluste im vorigen Jahr höher als erwartet ausgefallen waren. (APA/Reuters)