Los Angeles - Ein dänischer Student der Filmschule von Kopenhagen ist am Freitag in Los Angeles als Preisträger des Ehren-Oscars für ausländische Filme geehrt worden. Der Streifen "Feeding Desire" von Martin Strange-Hansen war einer von fünf europäischen Finalisten, die um den "Studenten-Oscar" der Academy of Motion Picture Arts and Sciences konkurrierten. Zwei deutsche Beiträge - der animierte Kurzfilm "Das Rad" von drei Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg und der Film "Schattenwelt", der an der Film-und Fernsehakademie Berlin gedreht wurde, gingen leer aus. Nach Angaben der Oscar-Akademie wurden elf amerikanische Filmemacher von acht US-Universitäten als Gewinner des 29. Studentenwettbewerbs ausgewählt. Die Preisträger sollen am 9. Juni zur feierlichen Preisverleihung nach Hollywood eingeflogen werden. Seit 1997 hatten bereits vier Mal deutsche Hochschulfilme den Auslands-Studenten-Oscar erhalten, darunter "Quiero Ser" von Florian Gallenberger und "Kleingeld" von Marc-Andreas Borchert. (APA)