Eine neuartige Tastatur für Handys und andere mobile Geräte hat das Unternehmen Digit Wireless vorgestellt. Das funktionelle Keyboard besteht aus 46 Tasten und soll den SMS- und E-Mail-Verkehr erleichtern. Ehemaliger Apple-Designer bringt Innovation Das Unternehmen wurde von David Levy, einem ehemaligen Apple-Designer gegründet. Fastap basiert auf einer Trennung der Zahlen- und Buchstabentasten. Statt 12 mehrfach belegter Tasten wird es 46 Tasten geben, kleine für Buchstaben und normal große für die Zahlen. Die Tastatur ist jedoch nicht größer als gängige Keyboards an mobilen Geräten, da die Buchstaben-Tasten zwischen den größeren Zahlenknöpfen platziert wurden. Genauere und einfachere Bedienung Ein wichtiger Plus-Punkt der neuartigen Tastatur ist das Design der Druckknöpfe. So stehen die kleinen Buchstabentasten aus dem Gehäuse heraus, während die großen Zahlenfelder wie bekannt auf Höhe der Schale liegen. Dadurch ergibt sich ein ausreichender Abstand zwischen den einzelnen Tasten und das Tippen ist erheblich vereinfacht. Um zu verhindern, dass mehrere Tasten gleichzeitig benutzt werden, haben die Entwickler eine spezielle Elektronik eingebaut, die nur die zentral liegende Zahlen-Taste aktiviert, selbst wenn versehentlich mehrere Tasten in einem Areal gedrückt wurden. Extra-Tasten für schnelleres Tippen Neben den Zahlen- und Buchstaben-Felder gibt es noch eine Reihe Extra-Tasten, so etwa für Shift, Space, Delete und auch "@". Dadurch sollte die Texteingabe wesentlich schneller als mit herkömmlichen Keyboards gelingen. Schon Ende dieses Jahres werden erste Mobiltelefone von Drittanbietern mit dieser Tastatur in den amerikanischen Handel kommen.(red)