Dienstagabend erfuhr es die Belegschaft: Nach Tibor Bárci, Marco de Felice und Edmund Petri verliert Bárci & Partner/Young & Rubicam wieder Führungskräfte. Michael Himmer verlässt nach Informationen von etat.at die Geschäftsführung. Und Sonja Wilfing, die bisher mit Himmer die Inlandsunit der Agentur leitete, wechselt gleich den Arbeitgeber: Sie übersiedelt zu Scholdan & Company, hieß es intern. Kolportiert werden Differenzen und Auffassungsunterschiede mit anderen Mitgliedern der Unternehmensführung. Wilfing erklärte etat.at , sie gehe durchaus in Freundschaft. Doch das Network lasse wenig Bewegungsspielraum, den sie sich nun von ihrem neuen Job - als Mitgesellschafterin von Scholdan & Company - erwartet. Agenturchef Alois Schober betont gegenüber etat.at , er habe Himmer angeboten, ins Board der übergeordneten Young & Rubicam Group Austria aufzurücken. Allerdings räumt er ein, dass Himmer dieses Angebot noch nicht angenommen und sich Bedenkzeit ausgebeten hat. Bereits die Agentur verlassen hat die ausgiebig mit Preisen dekorierte Kreative Eva Buchheim - freilich weitgehend unbemerkt von Branchenmedien. Sie betreut weiter den Kunden Wien Tourismus für B&P/Y&R, ist aber nunmehr als freie Art Directorin tätig - erreichbar übrigens unter eva.buchheim@chello.at. Die Agentur in der heutigen Form entstand vor gut zwei Jahren, als Young die bis dahin inhabergeführte Kreativagentur Barci & Partner übernahm und mit der Österreich-Dependance des internationalen Werbenetworks zusammenlegte. Im jüngsten Ranking der größten Werbeagenturen nach Eigenangaben, durchgeführt von den Branchentiteln "Horizont" und "Bestseller", liegt B & P/Y & R auf Rang vier; beim nach klassischen Bruttoetats berechneten "Extradienst" -Ranking auf Platz sechs. (fid)