Los Angeles - "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi will mehr Horror-, Fantasy- und Science Fictionfilme mit einem mittleren Budget ins Kino bringen. Mit seinem langjährigen Partner Rob Tapert hat er laut "Hollywood Reporter" eine Produktionsfirma gegründet, an der die deutsche Gesellschaft Senator Entertainment als Finanzpartner und für die weltweite Vermarktung beteiligt ist. Die Firma ist jetzt auf der Suche nach talentierten Nachwuchs-Regisseuren. Raimi will selbst nicht Regie führen, jedoch möglicherweise einige Drehbücher entwickeln. Mit dem Horror-Genre ist Raimi bestens vertraut. In den 80er Jahren erlangte er mit smarten Slashern wie "Tanz der Teufel" und "Armee der Finsternis" Kultstatus. Nicht beirren lässt sich der altende Action-Star Sylvester Stallone. In dem Krimi "Shade" wird er laut "Hollywood Reporter" sein Glück als Pokerspieler in der Nachtclub-Szene von Los Angeles versuchen - in der Rolle des Spieler-Bosses "The Dean", der mit drei Poker- Spielern (Gabriel Byrne, Stuart Townsend, Thandie Newton) eine krumme, aber erfolgreiche Sache dreht. Dadurch ziehen sie sich den Ärger eines rachsüchtigen Gangsters zu. Erstlings-Regisseur Damian Nieman will noch in diesem Monat mit den Dreharbeiten beginnen. (APA/dpa)