Brüssel - Drei maskierte und bewaffnete Räuber haben aus einem Armeedepot im Süden Belgiens über 100 Gewehre und mehrere Pistolen erbeutet. Wie die belgischen Streitkräfte am Mittwoch mitteilten, überwältigten die Täter zwei Wachleute des Depots bei Thuin und zwangen sie zur Herausgabe der Schlüssel. Die Wachleute wurden den Angaben zufolge nicht verletzt, erlitten jedoch einen Schock. (APA/AP)