Im Kunstraum Goethestraße gastierte zuletzt Alex Davies , Artist in Residence beim Linzer Experimentallabor "Time's Up". Der australische Multimediakünstler flutete das abgedunkelte Lokal mit elektronischen Sounds und wände- bzw. menschenfüllenden psychedelischen Videoprojektionen, in die man buchstäblich abtauchen oder die man im Liegestuhl genießen konnte. Ein Naturerlebnis der besonders künstlichen Art bereitete auch die Herstellung der Bilder und Töne: Inmitten des Raumes stand ein Goldfischglas mit zwei Bewohnern. Jeder Flossenschlag wurde von einer Kamera verfolgt; über Computer wurden damit Klangfarben und Farbklänge gesteuert. Ein Aquariumduett für ozeanische Gefühle. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27. 5. 2002)