11.05

FILM

Scaramouche, der galante Marquis (USA 1952. George Sidney) Ein Frauenheld und Meister der Fechtkunst rächt zur Zeit der Französischen Revolution, maskiert als Hanswurst, den Tod eines Freundes und erobert das Herz einer adeligen Schönen. Verrucht choreographiertes, in allen Farben schillerndes Mantel-und-Degen-Abenteuer ohne genialische Anwandlungen. Mit Stewart Granger, Janet Leigh und Mel Ferrer. Bis 13.00, ORF2


13.00

FILM

Moby Dick (USA 1956. John Huston) Abenteuerfilm nach Hermann Melvilles allegorischem Roman vom besessenen Kampf des Kapitäns Ahab gegen seinen Widersacher, den weißen Wal "Moby Dick". Wer will jemals noch an Hollywoods Vorstellkraft zweifeln: Wenn eine Bilder- und Fantasie-Industrie fähig ist, dem literarischen Imago Ahabs das Antlitz von Gregory Peck unterzujubeln, muss jeder Versuch in "treuer" Literaturverfilmung von vornherein scheitern.
Bis 14.50, BR


20.15

FERNSEHKRIMI

Bella Block: Blinde Liebe (D 2000. Sherry Hormann) In einen Sumpf von Abhängigkeit, Geldgier, Ausbeutung und "blinder Liebe" gerät die kluge Kommissarin in diesem Fall. Wieder einmal wird sie mit seelischen Abgründen konfrontiert.
Bis 21.45, ZDF


21.00

MUSIK

Grand Prix d'Eurovision Heuer wollen sie's wissen: Deutschlands "Verein für alle Freunde des Eurovision Song Contest" (www.ogae.de) sieht - ebenso wie die Wettbüros - die besten Chancen für Corinna May, den Grand Prix zu gewinnen. Als schärfste Konkurrenten werden Schweden, Estland und Großbritannien gehandelt. Wenn es nach einem Vereinsmitglied geht, wird sich der kränkelnde Österreicher recht wacker schlagen: "Seichter, eingängier Popsong mit besten Chancen, im oberen Drittel zu landen." Wie auch immer, die unnötigste Veranstaltung des Jahres hat sich mittlerweile zu einem beliebten Gesellschaftsereignis gemausert. Kleingruppen halten im Allgemeinen schwere Trinkgelage ab, die Dauer der Show hat sich in diesem Zusammenhang als eher förderlich erwiesen. Bis 0.05, ORF1


21.35

MAGAZIN

Metropolis Die Themen des Kulturmagazins: 1) René-Nicolas Ehni: Sein jüngstes Buch, "Algérie roman". 2) Die Kulturrevolution in Venezuela. 3) Festival von Cannes (unter Vorbehalt). Hommage an Jacques Tati mit Jérôme Deschamp und Macha Makeieff. Die Leiden der Deschiens in Cannes. Bis 22.30, Arte


22.45

DOKUMENTARFILM

Todorov - Ein Gangsterfilm (D 1995, Uli Kick) Dimitri Todorov war 1971 einer der Geiselnehmer des Überfalls auf die Deutsche-Bank-Filiale in der Münchner Prinzregentenstraße. Ein Jahr lang begleitet Uli Kick ihn mit der Kamera vom Tag seiner Entlassung nach über 20 Jahren in eine für ihn fremde Welt.
Bis 0.15, BR


22.45

FILM

Rio Bravo (USA 1959. Howard Hawks) Verräterische Bluttropfen im Bier von Dean Martin; das Leid John Waynes im Angesicht von Angie Dickinson; Walter Brennans Doppelläufige in Aktion. Es handelt sich hier um einen der größten Western-, Wayne-, Hawks-, Stadt- und Zivilisationsfilme überhaupt. Eine einfache, aber spannende Story.
Bis 1.00, ZDF