Wien - Das Gelände der Kinderklinik Glanzing in Döbling, das vom Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) vor sechs Wochen zum Verkauf ausgeschrieben worden ist, ist nun verkauft worden. Die RBM Wohnbau, eine hundertprozentige Raiffeisen-Tochter erhielt um 6 Millionen Euro den Zuschlag. Seitens des KAV will man den Verkaufserlös in den weiteren Ausbau der städtischen Spitäler und Geriatriezentren investieren. Die RBM plant, "hochwertigen Wohnraum mit modernem Funktionskonzept" in Glanzing schaffen zu wollen. Acht Bewerber haben ein Anbot für das 11.000 Quadratmeter große Grundstück samt denkmalgeschütztem Gebäude gelegt. Das Grundstück ist Anfang des Jahres um einen symbolischen Schilling von der Stadt an den KAV übertragen worden, als dieser ausgegliedert wurde. (aw/DER STANDARD, Printausgabe 27.06.2002)