Frankfurt - Für mindestens 2.000 Holzmann-Beschäftigte gibt es eine Auffanglösung. Sie kommen bei der Personalentwicklungs- und Arbeitsmarktagentur GmbH (PEAG) in Dortmund unter. Dazu seien Barmittel und Bürgschaften in Höhe von 41 Mill. Euro vom Insolvenzverwalter der Philipp Holzmann AG, Ottmar Hermann, bereitgestellt worden, teilte der Gesamtbetriebsrat am Freitag in Neu-Isenburg mit. Die Arbeitnehmervertretung wertete das als großen Erfolg. (APA)