Das offenbart das Ranking einer Suchmaschine für Ferienunterkünfte, die sich die Preise für eine Ferienunterkunft in beliebten europäischen Skigebieten angesehen hat und dieses basierend auf dem durchschnittlichen Übernachtungspreis (Unterkunft für vier Personen von Dezember bis März) und dem Preis für einen Tages-Skipass erstellt hat. Hier also die Top 10

10. Bialka Tatrzanska, Polen

Ein polnischer Wintersportort macht den Auftakt der günstigsten Skigebiete Europas: Bialka Tatrzanska mit insgesamt vier Skigebieten, die von der Vereinigung TatrySki betrieben werden – der Tagespass gilt in allen vier Skigebieten.

Foto: REUTERS/AGENCJA GAZETA

9. Harrachov, Tschechische Republik

Am Westrand des Riesengebirges gelegen, direkt an der Grenze zu Polen, ist Harrachov für seine Skiflugschanze bekannt (eine von weltweit fünf) und auch sonst ein bedeutendes Wintersportzentrum.

Foto: Getty Images/iStockphoto/ShevchenkoAndrey

Bild nicht mehr verfügbar.

8. Borowez, Bulgarien

Borowez ist der größte und älteste Gebirgsurlaubsort und Skigebiet Bulgariens. Das im Rila-Gebirge 1.350 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Skiresort bietet vor allem ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Foto: Getty Images/thezaria

7. Reit im Winkl, Deutschland

Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Schneeschuhwandern ... kann man alles im Höhenluftkurort Reit im Winkl in Bayern. Ersteres vor allem im Skigebiet Winklmoosalm.

Foto: Getty Images/iStockphoto/Hannes6380

Bild nicht mehr verfügbar.

6. Berchtesgaden, Deutschland

Der Tagesskipass in Berchtesgaden gehört mit 26 Euro zu den günstigsten im Ranking.

Foto: Getty Images/DieterMeyrl

5. Bayrischzell, Deutschland

Wir bleiben in Bayern: Deutschlands flächenmäßig größtes Skigebiet liegt in Oberbayern bei Bayrischzell. Am Sudelfeld und Wendelstein erstrecken sich zahlreiche, meist mittelschwere Pisten und etwa 100 Kilometer Loipen von leicht bis schwer.

Foto: wikicommons/Stefan Straub

Bild nicht mehr verfügbar.

4. Szczyrk, Polen

Auf den Skalite-Schanzen in Szczyrk werden regelmäßig Wettbewerbe im Skispringen ausgerichtet. Aber Skifahren kann man dort auch und zwar recht günstig.

Foto: Getty Images/mkos83

3. Lenggries, Deutschland

Das oberbayerische Lenggries ist Wintersport- und Luftkurort. Das Skizentrum Lenggries-Wegscheid umfasst 18 Liftanlagen sowie 34 Kilometer präparierte Abfahrten.

Foto: Getty Images/iStockphoto/FooTToo

2. Pamporovo, Bulgarien

Die Silbermedaille geht an den bulgarischen Wintersportort Pamporovo. Hier kostet ein Tagesskipass gerade einmal 28 Euro.

Foto: Getty Images/iStockphoto/tbaeff

1. Bansko, Bulgarien

Der bekannte Höhenkurort Bansko ist dank des guten Zugangs zum Piringebirge vom Tourismus geprägt und einer der bekanntesten Wintersportorte Bulgariens. Die Ski-Saison dauert von Mitte Dezember bis Mitte April. Eine Unterkunft für vier Personen kostet pro Nacht während der gesamten Saison unter 80 Euro. Das Skigebiet hat Pisten für alle Schwierigkeitsgrade mit einer Gesamtlänge von 75 Kilometern. (red, 12.11.2018)

Foto: APA/AFP/NIKOLAY DOYCHINOV