Neuer Probleme für Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Foto: AP

US-Ermittler untersuchen einem Zeitungsbericht zufolge Vereinbarungen des weltgrößten sozialen Netzwerks mit großen Technologieunternehmen zur gemeinsamen Datennutzung. Die "New York Times" berichtete, mindestens zwei bekannte Hersteller von Smartphones und anderen Geräten seien in Vorladungen aufgefordert worden, Unterlagen offenzulegen.

Wir nehmen die Ermittlungen ernst

Beide Firmen hätten Partnerschaften mit Facebook vereinbart, um Zugang zu persönlichen Informationen der Facebook-Nutzer zu erhalten. "Wir arbeiten mit den Ermittlern zusammen und nehmen diese Untersuchungen ernst", zitiert die Zeitung ein Facebook-Statement. (APA, 14.3. 2019)