Louis Schaub hat genetzt.

Foto: REUTERS/Wolfgang Rattay

Köln/Sinsheim – Louis Schaub hat am Sonntag sein erstes Tor in der ersten deutschen Fußball-Bundesliga erzielt. Der ÖFB-Teamspieler traf beim 3:0-Heimsieg des 1. FC Köln gegen SC Paderborn in der 59. Minute zum 2:0. Der 24-jährige Mittelfeldspieler verwertete eine Flanke per Kopf ins kurze Eck zur Vorentscheidung.

Köln entschied das Duell der beiden Aufsteiger bzw. des Vorletzten gegen den Letzten durch Tore von Simon Terodde (9.), Schaub (59.) und Sebastiaan Bornauw (85.) für sich. Mit dem zweiten Saisonsieg verließen die Kölner die Abstiegsränge, Paderborn bleibt sieglos Schlusslicht.

Köln feierte vor 50.000 Zuschauern den höchsten Bundesliga-Sieg seit fast drei Jahren. Florian Kainz spielte bei den Siegern bis zur 63. Minute, Schaub wurde in der 83. Minute ausgetauscht.

Platz sieben statt Tabellenführung für 04

Schalke 04 hat zum zweiten Mal in Folge die Chance auf die Tabellenführung vergeben. Die Gelsenkirchener unterlagen bei 1899 Hoffenheim trotz teils klarer Überlegenheit mit 0:2 (0:0). Damit rutschten die Schalker auf Tabellenplatz sieben ab, liegen in der engen Spitzengruppe aber weiter nur zwei Zähler hinter dem Tabellenersten Mönchengladbach.

Die Treffer für Hoffenheim erzielten Andrej Kramaric (71.), der nach langer Verletzungspause zurückgekehrt war, und der eingewechselte Ihlas Bebou (85.). Bei den nun elftplatzierten Siegern wurde Stefan Posch eine Viertelstunde vor Spielende ausgetauscht. Der ÖFB-Teamspieler war leicht angeschlagen und auch bereits mit Gelb verwarnt. Bei Schalke waren Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf über die volle Spielzeit im Einsatz.(APA, 20.10.2019)