Abonnieren bei: Apple Podcasts | Google Podcasts | Spotify | Deezer | RSS

Abu Bakr al-Baghdadi, der Anführer der Terrororganisation "Islamischer Staat", ist tot. Das verkündete US-Präsident Donald Trump am Sonntag im Rahmen einer Pressekonferenz. Ein amerikanisches Sonderkommando hatte al-Baghdadi in einem Versteck in Syrien gestellt, worauf sich dieser in die Luft gesprengt haben soll. Wie der IS-Chef gefasst werden konnte und welche Folgen dessen Tod noch haben könnte, erklärt Nahost-Expertin Gudrun Harrer. Den Podcast hören Sie hier. Den dazugehörigen Artikel gibt es hier. (red, 28.10.2019)

Nach dem Tod Abu Bakr al-Baghdadis ist die Angst vor Vergeltung groß.
Foto: AP Photo/Militant video