Bei der Urlaubsplanung kann ein Blick in die Top 100 City Destinations 2019 des britischen Marktforschungsinstituts Euromonitor nicht schaden. Vor allem wenn man gar zu überlaufene Reiseziele meiden möchte. Das Institut hat ermittelt, welche Städte 2018 die meisten Touristen anlockten. Hier sind die Top Ten

10. Istanbul, Türkei

Istanbul feierte ein Comeback in der Rangliste der besten zehn Reiseziele mit einem beeindruckenden Wachstum. Die Ankünfte nahmen das zweite Jahr in Folge zu, nachdem politische und Sicherheitsfragen den Tourismus im Jahr 2016 massiv beeinträchtigten.

Foto: imago/Westend61

9. Kuala Lumpur, Malaysia

Eine stetige Zunahme der Ankünfte verzeichnet auch Kuala Lumpur. Rund 13,4 Millionen waren es im Jahr 2018. 2019 werden es rund 14 Millionen sein.

Foto: Imago/robertharding

8. New York City, USA

New York City ist nach wie vor das beliebteste Städtereiseziel in den USA. Die Metropole zieht Urlauber ebenso wie Geschäftsreisende aus aller Welt an. Tatsächlich ist der Tourismus einer der vier wichtigsten Sektoren. Ziel der Stadt ist es, bis 2021 jährlich 67 Millionen Besucher anzulocken.

Foto: APA/AFP/ANGELA WEISS

7. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Ein konstantes Wachstum beschert Dubai den siebenten Platz. Fast 16 Millionen Ankünfte konnte die Wüstenmetropole 2018 verzeichnen.

Foto: imago images / robertharding

6. Paris, Frankreich

Paris behielt seinen sechsten Platz in der Rangliste bei, wobei die Besucherzahlen weiterhin stark zunehmen. Schärfere Sicherheitsmaßnahmen und erfolgreiche Marketingkampagnen wie #ParisWeLoveYou brachten das Vertrauen der Besucher zurück. Sollte der Brexit endlich über die Bühne gehen, wird Paris bereitstehen, um London auf die Plätze zu verweisen.

Foto: imago images/Panthermedia

5. Singapur

Trotz einiger Herausforderungen weist Singapur mit einem Besucherzuwachs von 5,3 Prozent weiterhin ein stetiges Wachstum auf. Zurückführen ist das auf den gestiegenen regionalen Reiseverkehr und das starke Wachstum im Kreuzfahrtsektor. Der Stadtstaat verlor jedoch einen Platz in der Rangliste und rangiert jetzt global an fünfter Stelle. Das Tourismuskonzept der Stadt zielt darauf ab, lokale, authentische Erfahrungen zu bieten.

Foto: Getty Images/Nikada

4. Macau, China

Letztes Jahr noch auf Platz fünf, kämpft sich Macau das Ranking weiter hinauf. Die Experten von Euromonitor gehen davon aus, dass die chinesische Stadt spätestens im kommenden Jahr London auf Platz drei ablösen wird.

Foto: imago/View Stock

3. London, UK

In der Rangliste der Top 100 City Destinations belegt London trotz des Rückgangs der Ankünfte weiterhin den dritten Platz. Aber die Brexit-Unsicherheit geht weiter. Die Zukunft des Reisemarkts im Vereinigten Königreich bleibt ungewiss, insbesondere wenn die Visabestimmungen strenger werden und das Vereinigte Königreich voraussichtlich weniger Besucher aus der EU bereisen werden. Davon wird wahrscheinlich Paris profitieren.

Foto: imago images/Westend61

2. Bangkok, Thailand

Bangkok ist bereits seit einigen Jahren immer wieder unter den beliebtesten Städtereisezielen zu finden. Wie Hongkong profitiert die thailändische Hauptstadt vor allem von Touristen aus dem asiatisch-pazifischen Raum.

Foto: imago/imagebroker

1. Hongkong, China

Hongkong war auch 2018 das weltweit führende Städtereiseziel mit einer lebendigen Einkaufsszene und einem beeindruckenden kulturellen Erbe. Die Stadt wird laut Euromonitor ihre führende Position im Jahr 2019 behaupten, und das, obwohl sich die Proteste gegen die Regierung in der zweiten Jahreshälfte negativ auf die Ankünfte auswirken werden. Während die Stadt vor allem für ihre Einkaufszentren bekannt ist, konzentriert sich Hongkong jetzt darauf, das kulturelle Erbe hervorzuheben. Geführte Touren, Radwege und Wanderwege sollen die Stadt vor allem für Millennials attraktiver machen, die nach authentischen und lokalen Erlebnissen suchen. (red, 5.12.2019)

Foto: imago images / robertharding