"Spiegel Online", das erste Nachrichtenmagazin im Web und zweitgrößte Newsseite in Deutschland, ist nicht mehr: Seit Mittwoch heißt die Seite "Der Spiegel" wie das gedruckte Magazin.

Foto: screenshot, spiegel.de

Relaunch: "Spiegel" mit neuem Onlineauftritt – ohne Zusatz "Online" – Neues Layout und Design, überarbeitetes Forum, größerer Stellenwert für Bewegtbild, neues Ressort "Leben"

Unfall in Südtirol: "Bild" erklärte unbeteiligte Person für tot – Die deutsche Boulevardzeitung zeigt falsches Foto eines Unfallopfers und spricht von einem "bedauerlichen Fehler". Bilder der Opfer wurden nur teilweise verpixelt

Werbezeit: Donald Trump und Michael Bloomberg kaufen sich Werbezeit bei Super Bowl – Der US-Präsident und sein Herausforderer sicherten sich je 60 Sekunden um rund zehn Millionen Dollar

"Sex Education": Netflix veröffentlicht Trailer zur zweiten Staffel – Start am 17. Jänner –Fortsetzung der Geschichte über den verklemmten Knaben Otis und seine schamlose Mutter

Nachrichtenagenturen: Schweizer Herausforderungen für die APA – Die Nachrichtenagentur SDA-Keystone bekommt Konkurrenz von Medienhäusern um die "Neue Zürcher"

TV-Tagebuch: ZDF-Doku über Aufsteiger mit schwerem Start: Nicht der Wille allein – Drei Fallbeispiele führen eindringlich vor Augen, wie sehr der Zugang zu Bildung nach wie vor mit der Herkunft verknüpft ist

Switchlist mit den TV-Tipps für heute Abend: Die Reise der Pinguine, Florida – Auf der Sonnenseite, Paula und Der Massensuizid von Demmin.

Die Etat-Redaktion wünscht Euch noch einen feinen Abend.