"Österreich sollte sich die Korruption selbst bezahlen." – Der Leiter der Finanzprokuratur Wolfgang Peschorn mutmaßt über die Strategie des Eurofighter-Anbieters.
Foto: REUTERS
"Airbus wird mich noch kennenlernen." – Verteidigungsministerin Klaudia Tanner lässt neue ÖVP-Töne in Sachen Abfangjäger vernehmen.
Foto: APA/HANS PUNZ
"Ich sehe das als Angriff auf die Justiz mit dem Zweck, Druck aufzubauen, damit 'sanft' ermittelt wird." – Der ehemalige Leiter der Korruptionsstaatsanwaltschaft, Walter Geyer, in Richtung Sebastian Kurz (ÖVP), der die Behörde davor kritisiert hatte.
Foto: urban
"Das Ruder für die Justiz war immer bei mir." – Ministerin Alma Zadić (Grüne) sieht sich und nicht die ÖVP am Steuer.
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER
"Das ist doch bitte wie in einer Bananenrepublik." – Landeshauptmann Hans Peter Doskozil über Justiz, ÖVP und Sektionschef Christian Pilnacek.
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER
"Message Control ist so weit weg wie nie." – Grünen-Chef Werner Kogler kommuniziert ungesteuert.
Foto: EPA
"Ist die Frage, ob das ein Mann auch machen würde." – Die scheidende Opernball-Chefin Maria Großbauer hatte den Job ehrenamtlich über.
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER
"Man wird nicht in zwei Jahren zum Staatsmann." – Lehre noch nicht abgeschlossen, meint Ex-EU-Kommissar Franz Fischler (ÖVP) über Parteifreund Sebastian Kurz.
Foto: DER STANDARD / Müller
"Es gibt nichts Erfolgloseres als den Misserfolg." – Lebensweisheiten von Ex-Bundespräsident Heinz Fischer am Beispiel von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.
Foto: Christian Fischer
"Die Superreichen können sich entspannen." – Keine Armut durch die Millionärssteuer verspricht GPA-Chefin Barbara Teiber (SPÖ).
Foto: APA/HANS PUNZ
"Wir wollen eh nicht das Sahnetörtchen, wir wollen aber ein Stück vom Marmorkuchen." – Vida-Gewerkschafterin Michaela Guglberger hofft, bei der Sozialwirtschaft nicht auf Granit zu beißen.
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER