Marcel Hirscher macht für den ORF in Österreich Urlaub.

Foto: Reuters, LEONHARD FOEGER

Wien – ORF 2 will mit "Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot Weiß Rot" am 21. Mai um 20.15 Uhr Lust auf Urlaub in Österreich machen, Gastgeber der Sendung ist der ehemalige Ski-Star Marcel Hirscher.

"Die Idee, die Bildschirmpräsenz und Authentizität des Marcel Hirscher auch nach Beendigung seiner aktiven Karriere für den ORF zu nutzen, das aber Abseits des Spitzensports, reifte bei mir bereits im letzten Jahr", sagt dazu ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer. "Dass es nun wirklich geklappt hat und Marcel sich mit derart großer Begeisterung in dieses Projekt stürzt, freut mich persönlich sehr und macht viel Freude auf die Sendung, die sich bestimmt auf das Publikum übertragen wird."

"Abenteuer kann man auch in Österreich erleben"

Und was sagt Marcel Hirscher zu seinem neuen Job? "Wer mich kennt weiß, dass ich mich gerne mit vollem Einsatz einbringe. Denn: Abenteuer kann man auch in Österreich erleben, dafür muss man nicht weit reisen. Meine Rolle dabei ist einfach: Ich will begeistern und so etwas gelingt nur, wenn ich selbst begeistert bin. Ich hoffe, die Zuseherinnen und Zuseher lassen sich davon anstecken."

Rund um "Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot-Weiß-Rot" im Hauptabend zeigt ORF 2 am 21. Mai von 9.05 bis 23.30 Uhr einen ganzen "Sommer in Österreich"-Tag.

Zwei Regionen pro Bundesland

Marcel Hirscher präsentiert je zwei der schönsten Regionen jedes Bundeslandes, die in Zusammenarbeit mit den ORF-Landesstudios festgelegt wurden und auch von diesen porträtiert werden. Hirscher ist dabei in seinem Heimatbundesland Salzburg unterwegs.

"Auch wenn das Sendungskorsett 'nur' zwei Attraktionen pro Bundesland zulässt, so bin ich überzeugt davon, dass der Spirit dieser Produktion letztlich dem gesamten Tourismus in unserem Land helfen wird", sagt Alexander Hofer. (red, 12.5.2020)