Foto: Reuters

Anti-israelische Hacker haben Internetseiten von Unternehmen in dem Land attackiert. So war am Donnerstag etwa auf der Homepage der Elektronikfirma Bang & Olufsen ein anti-israelisches Video zu sehen. Darunter stand auf Hebräisch und Englisch zu lesen: "Der Countdown der Zerstörung Israels hat vor langer Zeit begonnen".

"Hackers of Savior"

Ein darunter stehender Link führt zu einem Youtube-Kanal einer pro-palästinensischen Gruppe namens "Hackers of Savior" (Hacker des Erlösers). Einem Bericht der Zeitung "Jerusalem Post" zufolge attackierten die Hacker auch Internetauftritte anderer Unternehmen und Schulen.

Die "Washington Post" hatte zu Wochenbeginn berichtet, dass Israel hinter einem Cyberangriff stecken soll, der vorvergangene Woche einen Hafen im Iran lahmgelegt haben soll. Offenbar sei dies eine Antwort auf einen iranischen Versuch gewesen, Computer zu hacken, die Wasserverteilungssysteme in Israel lenken. Die Erzfeinde Iran und Israel werfen sich immer wieder gegenseitig Cyberattacken vor. (APA, 21.05.2020)