Durch das Amtsgeheimnis bleiben der Öffentlichkeit viele Informationen vorenthalten.

Foto: Getty Images
Abonnieren bei: Apple Podcasts | Spotify | RSS

Wie viel Geld bekommt ein Verein von der Gemeinde, was kostet ein mit öffentlichen Geldern bezahlter Grenzzaun, was passiert mit Landesgeldern in einer Privatstiftung? Auf all diese Fragen wurde in Österreich schon einmal die Antwort verweigert – mit Berufung auf das Amtsgeheimnis. Dieses soll nun mit dem Informationsfreiheitsgesetz fallen – wenn es nach den Grünen geht, lieber heute als morgen. Wieso die ÖVP dabei auf die Bremse steigt und was es mit dem Amtsgeheimnis in Österreich genau auf sich hat, erklärt Sebastian Fellner vom STANDARD. (red, 14.8.2020)


Ein Transkript zum Podcast finden Sie hier.

Dieser Podcast wird unterstützt von Volvo. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim STANDARD.
Foto: Volvo