Über 70.000 aktive Poster:innen sind Teil der STANDARD-Community.

Foto: https://www.istockphoto.com/de/portfolio/designer491

Wachsende Community, wachsende Herausforderungen

Mit der stetig und stark wachsenden Community von DER STANDARD wachsen auch die Herausforderungen für das Moderationsteam, den zahlreichen und vielfältigen Debatten in unseren Foren mit gebührender Aufmerksamkeit zu begegnen. Denn auch wenn großteils ein erhellender, niveauvoller und wertschätzender Diskurs stattfindet, gibt es immer wieder Foren, die vermehrt Zuwendung von Moderationsseite benötigen.

Um unserem Anspruch an einen fairen und sachlichen Meinungsaustausch gerecht zu werden, kommen verschiedene Moderationsmaßnahmen zum Einsatz, die auf unseren Community-Richtlinien basieren. Eine davon ist die Auswahl konstruktiver Diskussionsbeiträge. Ausgewählte Kommentare werden an den Anfang des Forums gestellt, um den Einstieg in die Diskussion zu erleichtern und sie positiv anzuregen.

Dabei handelt es sich etwa um gut argumentierte Postings sowie Kommentare, die weiterführende Informationen, aber auch persönliche Erfahrungen oder humorvolle Annäherungen an das Thema beinhalten. Die Auswahl der vorangestellten Postings erfolgte bis dato ausschließlich durch das Moderationsteam. Von nun an wird sie auch von Community-Guides getroffen.

Aufgaben der Community-Guides

Community-Guides sind vertrauenswürdige User:innen, die sich freiwillig für die Community engagieren – etwa weil ihnen eine gepflegte Diskussionskultur am Herzen liegt. Erkenntlich sind sie am Postingnamen in grüner Schrift. In Foren, die ihrem persönlichen Interesse entsprechen, kommentieren sie nicht nur nach Lust und Laune, sondern stellen auch lesenswerte Postings voran. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Diskursqualität und tragen dazu bei, dass künftig in noch mehr Foren ein Einstieg über besondere Highlights möglich ist.

Community-Guides sind keine Moderator:innen. Sie agieren als Bindeglied zwischen dem Community-Management und der Community. Sie stehen in regelmäßigem Kontakt mit dem Moderationsteam und machen uns auf positive, aber auch auf destruktive Dynamiken in den Foren aufmerksam. Dadurch können wir nicht nur aufmerksamer auf Bedürfnisse und Anregungen unserer User:innen reagieren, sondern bei Bedarf auch rascher handeln.

Wenn Sie Teil einer themenspezifischen Community sind, gern kommunizieren und sich als Community-Guide auf DER STANDARD aktiv in das Diskussionsgeschehen einbringen möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter communityguides@derStandard.at. (Constanze Nagy, 23.4.2021)