Der Oscars-Koch Wolfgang Puck kehrt mit Restaurant in Budapest nach Europa zurück

Foto: AP Photo/ John Locher

Starkoch Wolfgang Puck eröffnet ein Restaurant im Luxushotel Matild Palace in Budapest, berichtet das Branchenmagazin "Rolling Pin". Demnach ist in dem zur Marriott-Gruppe gehörenden Hotel ein Ableger des legendären Restaurants Spago geplant.

Es soll auch ein Projekt am Wiener Flughafen folgen, wie Puck und sein langjähriger Kollege Michael Köberl, der nunmehr das Restaurant Spoon im ersten Bezirk in Wien betreibt, schon 2019 verlautbarten.

Puck ist neben Arnold Schwarzenegger der personifizierte American Dream aus Österreich. Als junger Koch ging der 1949 in St. Veit an der Glan geborene Kärntner in die USA. Heute betreibt er dutzende Restaurants, von High End bis leger, von Los Angeles bis Tokio, und beschäftigt 5.000 Mitarbeiter. Mit dem Spago, das er 1982 in Los Angeles eröffnete, erlangte Puck Bekanntheit. Es wurde bald zum Treffpunkt der Schönen und Reichen in Beverly Hills.

Seit Jahrzehnten stellt Puck das Catering bei der alljährlichen Oscar-Verleihung der Filmbranche. Der Blick in die Küche und die Besprechung des vergoldeten Schokoladeoscars in diversen TV-Sendern haben inzwischen Kultstatus erlangt. Das Konzept im Budapester Hotel Matild Palace ist sein erstes gastronomisches Projekt in Europa. (niw, 1.6.2021)