Neben der Arbeit gemütlich fernsehen – haben Sie das schon einmal gemacht?

Foto: Sam Edwards Getty Images

Wer an die acht Stunden täglich seinen Job ausübt, weiß: Nicht immer gibt es etwas zu tun. Entweder sind für den Tag bereits alle wichtigen Aufgaben erledigt, man wartet darauf, dass weitere Schritte von Vorgesetzten oder Kolleginnen oder Kollegen freigegeben werden – oder man hat schlicht und einfach keine Lust, mehr Arbeitsaufwand zu betreiben. Ein solcher Fall wurde erst kürzlich publik: Um sich vor der Arbeit zu drücken, hat ein schwedischer Finanzbeamter stundenlang seine eigene Telefonnummer angerufen. Auch die STANDARD-Community meldet sich zu Wort und berichtet von Beobachtungen und eigener Erfahrung:

Auch Vorgesetzte haben nicht immer Lust darauf, ihrer Arbeit gewissenhaft nachzugehen:

Wenn eine Online-Community besser unterhält als das Arbeitsumfeld, könnte auch das der Grund sein:

Nach dem Motto "Sportlich durch den Arbeitstag" dreht dieser User gern eine Runde mit dem Rad:

Oder man vertreibt sich die Zeit mit Computerspielen:

Wie schlagen Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen die Zeit tot?

Oder sind Sie stets diszipliniert und gewissenhaft, wenn es um Ihren Job geht? Tauschen Sie sich im Forum aus! (mawa, 14.9.2021)