Die Krawattenkrise, sie ist in Österreich angekommen. Das zeigte sich einmal mehr am vergangenen Sonntag. Wir erinnern uns an die Sternstunde von "Im Zentrum": Im ORF-Studio versammelten sich sechs männliche Bewerber zur Bundespräsidentenwahl, die Hälfte von ihnen stand selbstbewusst oben ohne da: Heinrich Staudinger, Tassilo Wallentin und Dominik Wlazny bevorzugten das geöffnete Hemd – vielleicht erinnerten sie sich ja an das offizielle Foto des G7-Gipfels, für das alle Staats- und Regierungschefs auf ihre Krawatten verzichtet hatten.

Der hemdsärmelig regierende deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck pfeift sogar schon länger auf sie. Und seine Landsleute? Die sind nicht sonderlich begeistert über die knitterige Formlosigkeit. Die Süddeutsche urteilte: "Wenn sich Spitzenpolitiker betont lässig kleiden, ist das sicher zugewandt gemeint, jedoch: lieber nicht."

Der Grüne Habeck ist zwar mittlerweile immer wieder mal mit Krawatte erwischt worden. Um die große Liebe aber soll es sich dabei nicht handeln, eher um eine Zweckbeziehung. Gegenüber der taz erklärte er sich vor einigen Jahren zum Feind des Schlipses – und unterstrich seine Haltung mit einem deftigen Witz.

Mit oder ohne, das ist hier die Frage. Robert Habeck und Olaf Scholz sind sich in der Krawattenfrage uneins.
Foto: REUTERS/Christian Mang

Für den Schlips sind dennoch nicht Hopfen und Malz verloren. Während männliche Politiker sich von der Krawatte befreien, begeistert der Streifen Stoff die Frauen. Sie treten in prominente Fußstapfen: Marlene Dietrich band sie sich in den 1930er-Jahren um, und Diane Keaton trug sie in "Der Stadtneurotiker" vor mittlerweile einem halben Jahrhundert dermaßen lässig, dass sie mit dem Outfit Modegeschichte schrieb. Die US-Amerikanerin blieb diesem Stil auch später treu.

Von dieser Haltung hat sich die Schauspielerin Elle Fanning etwas abgeschaut. Sie erschien zu einer Modenschau des italienischen Hauses Gucci in einem weißen Hemd, über diesem baumelte eine schmale schwarze Krawatte.

Wenn man sich die aktuellen Kollektionen der großen Modeunternehmen anschaut, wird klar: Einige haben den Schlips zum Accessoire der Saison erklärt. Bei Louis Vuitton wird er unter Paillettenoberteilen getragen, bei Ralph Lauren hängt die weiße Krawatte wie ein Ausrufezeichen über einem dunklen Einteiler, Sportmax kombiniert einen pinken Schlips mit Schulterpolstern.

Krawatte unterm V-Ausschnitt: Louis Vuitton.
Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP
Ralph Lauren
Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Arturo Holm

Nur Politikerinnen, die sind noch nicht auf den Geschmack gekommen. Aber wer weiß, was da noch kommt. (Anne Feldkamp, 14.9.2022)